Flexform-Technologie in der Automobilindustrie

Sehen Sie unser neuestes Video über die Vorteile unserer einzigartigen Flexform-Technologie in der Automobilindustrie

Wir setzen mit Flexform neue Standards in der Automobilindustrie

Jahrzehntelang hat Quintus Technologies Flexform-Lösungen an bekannte Automobilhersteller weltweit geliefert, wie zum Beispiel Ford, Daimler-Benz, Volvo, BMW, Rover, GAZ und Saab.

Wie in der Luft- und Raumfahrtindustrie wird Flexform von Automobilherstellern häufig für schnelles und kostengünstiges Prototyping, die Validierung von Werkzeugen und Teilen und die Einsparung wertvoller Zeit im Entwicklungsprozess neuer Modelle eingesetzt.

Und obwohl die Automobilherstellung üblicherweise mit hohen Stückzahlen verbunden ist, gibt es Segmente der Branche, in denen Flexform das bevorzugte Verfahren für Produktionsteile ist. Dies umfasst limitierte Sondermodelle, Busse, Trucks, Nutzfahrzeuge und Landwirtschafts- und Baumaschinen.

Zu den geformten Komponenten gehören Kotflügel, Türen, Hauben, Dach- und Bodenplatten, Säulen, Stützbalken und Ähnliches. Flexformen gilt als wirtschaftlich sinnvoll für Teile mit Produktionsvolumina von bis zu einigen tausend Teilen pro Jahr.

Quintus Automotive Prototyping and development parts

Einige unserer Kunden der Automobilbranche:

Ford, Daimler-Benz, Volvo, BMW, Rover, GAZ und Saab.

Die richtige Presse für Ihr Unternehmen

An example of a Quintus Metal Forming Rectangular Tray Press

Fluidzellpressen

Rechteckige Schalen

Quintus bietet eine vollständige Palette an Standardmodell-Flexformpressen mit rechteckigen Schalen von bis zu 1,8 x 3,6 m (71 x 142 in) und Drücken von 800 bar (11.600 psi) bis 1.400 bar (20.000 psi) an. Die Zykluszeit beträgt normalerweise 1-3 Minuten, abhängig von der Größe der Presse, den geformten Teilen und gewähltem Druck.

An example of a Quintus Technologies Metal Forming Circular Tray Press

Fluidzellpressen

Runde Schalen

QFL-Pressen sind kompakte Einheiten mit runden Schalen, die zum schnelleren Umformen von kleineren Teilen entwickelt wurden. Der durchschnittliche Zyklus dauert ca. 1 Minute, mit einem maximalen Druck von 800 bar (11 600 psi). Diese Pressen werden häufig zum Entladen und Sichern von größeren rechteckigen Schalenpressen und zum schnellen Umformen kleinerer Teile eingesetzt.

An example of a Quintus Fluid Cell Deep Draw Press

Fluidzellpressen

Tiefziehpressen

Quintus bietet eine Reihe von Standard-Tiefziehpressen mit einer Formfläche/einem Durchmesser von 560 mm/22 in. bis 11 000 mm/43,3 in. Druckbereiche von 800 bar/11 600 psi bis 1200 bar/17 400 psi. Die Zykluszeit hängt von der Werkzeugröße und dem erforderlichen Druckniveau ab, bewegt sich jedoch im Normalfall zwischen 30 Sekunden und 2 Minuten.

Quintus Technologies High Pressure Warm Forming Press

Hochdruck-Warmumformung

Der Flexform Hochdruck-Warmumformprozess ist eine neue Technologie, die bestehende Titanumformmethoden vervollständigen oder ersetzen kann. Dazu zählen beispielsweise Warmverformung, Heißprägung, Super Plastic Forming (SPF) und Gasumformen. Vorteile: Reduzierung der Produktionskosten um 50%, 5-fach erhöhte Durchsatzleistung und Wiederholgenauigkeit der Formgebung

Brauchen Sie Hilfe bei der Wahl der richtigen Presse?

Vorteile und Anwendungen für die Automobilindustrie

Automotive front fender part created on a Quintus metal forming press

Vorderkotflügel

Vorderkotflügel aus 0,8 mm (0,03 in) Baustahl, geformt in drei Schritten über einer Kirksite-Stanze mit fixiertem Blechhalter: (1) Vorformen mit Rohlingshalterung zum Strecken, Ablängen, (2) Vorformen, Entfernen von Füllstücken und (3) letzte Umformung, einschließlich Hinterschneidung im oberen Bereich, auf 800 bar (11 600 psi).

Automotive Front reinforcement part created on Quintus hydroforming press

Frontverstärkung

Frontverstärkungsteil in 1,5 mm (0,06 mm) Baustahl, geformt in zwei Schritten über einer Kirksite-Stanze mit fixiertem Blechhalter: (1) Vorformen, Ablängen, Entfernen von Füllstücken und (2) letzte Umformung auf 1400 bar (20 000 psi).

BMW shock part created on Quintus Technologies Flexform hydroforming Press

BMW Stoßdämpfer

BMW Stoßdämpferträger aus 2 mm (0,08 in) tiefgezogenem Baustahl mit beweglicher Stanze und Blechhalter in einem Schritt auf 1000 bar (14 500 psi).
BMW Stoßdämpferträger aus 2 mm (0,08 in) tiefgezogenem Baustahl mit beweglicher Stanze und Blechhalter in einem Schritt auf 1000 bar (14 500 psi).
Das Teil wurde ebenfalls aus einer Aluminiumlegierung gefertigt. Die Stanze wurde aus einer niedrigschmelzenden Zinklegierung gefertigt, der Blechhalter aus Stahl.

Anwendervorteile

Prototypen- und Entwicklungsteile:
Mit Flexform können hochqualitative Teile kostengünstig und mit kurzen Lieferzeiten hergestellt werden.

✓ Umformen mit einer starren, kostengünstigen Werkzeughälfte und einer flexiblen Gummimembran

✓ hoher, gleichmäßiger Umformdruck für Teile mit engen Toleranzen

✓ einfache Werkzeugmodifikationen und keine Anpassung der Werkzeughälften

✓ unterschiedliche Werkstoffdicken, die auf demselben Werkzeug geformt werden

Flexform-Resultate

Kleinserien- und Nischenfahrzeugteile:
Mit Flexform können hochwertige Teile kostengünstig hergestellt werden.

✓ Umformen mit einer starren, kostengünstigen Hälfte und einer flexiblen Gummimembran

✓ Umformung beinhaltet Hinterschneidungen, Bördeln und Ablängen mit einer einzigen Werkzeughälfte

✓ einfache Werkzeugmodifikationen und keine Anpassung der Werkzeughälften

✓ Prototypwerkzeug kann auch für die Produktion verwendet werden

Zum Video: Flexform Fluidzellpresse Typ QFC 0.7×1.8-800

Zum Video: Flexform-Presse Typ QFC 1.2×3-1000

Zum Video: Tiefzieh-Hydroform-Verfahren

Zum Video: Flexform Fluidzellpresse Typ QFL 1.1-800

Support rund um die Uhr

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Support zur Verfügung stellen. Deshalb bieten wir Ihnen Support in den folgenden Regionen:
Amerika, Europa und Asien.

Klicken Sie auf den untenstehenden Button, um Ihre Region auszuwählen.